header banner
Default

Krypto-Aktien: Zwischen Blockchain und Börse | Investing com


Table of Contents

Die Welt der Kryptowährungen hat sich seit der Einführung des Bitcoins im Jahr 2008 rasant entwickelt. Während der sicherlich das bekannteste Beispiel für Krypto-Assets ist, gibt es inzwischen eine Vielzahl von Unternehmen, die sich auf verschiedene Aspekte der Krypto- und Blockchain-Technologie spezialisiert haben. Diese Unternehmen, deren Wertpapiere auch oft als Krypto-Aktien bezeichnet werden, bieten Anlegern eine interessante Möglichkeit, in den Krypto-Markt zu investieren, ohne dabei direkt Kryptowährungen kaufen zu müssen.

Krypto-Aktien als Brücke in die Blockchain-Zukunft: Ein Investment in Technologie und Innovation.

Krypto-Aktien als Brücke in die Blockchain-Zukunft: Ein Investment in Technologie und Innovation.

Warum Krypto-Aktien?

VIDEO:

Krypto-Aktien bieten eine Brücke zwischen der traditionellen Finanzwelt und dem Sektor der Kryptowährungen. Für viele Anleger kann der direkte Einstieg in den Krypto-Markt durch den Kauf von Kryptowährungen wie Bitcoin oder komplex erscheinen. Es gibt technische Hürden, wie das Einrichten von digitalen Wallets, und Sicherheitsbedenken hinsichtlich Hackerangriffen oder dem Verlust von Zugangsdaten. Krypto-Aktien wiederum bieten hier eine weniger direkte, aber durchaus sicherere Möglichkeit, von der Dynamik am Krypto-Markt zu profitieren.

Einige Unternehmen, wie Nvidia (NASDAQ:) und AMD (NASDAQ:), zwei Werte aus unserem TECH33 Aktien-Paket, bieten unter anderem Hardware für das sogenannte Mining von Kryptowährungen an. Das Mining erfordert leistungsstarke Computer, um komplexe mathematische Probleme zu lösen und neue Einheiten von Kryptowährungen zu schaffen. Diese Unternehmen profitieren also indirekt von einem Anstieg der Krypto-Aktivität. Andere Unternehmen, wie Microsoft (NASDAQ:), sind in den Aufbau und die Unterstützung der zugrunde liegenden Blockchain-Technologie involviert. Microsofts Azure-Cloud-Service beispielsweise bietet Tools für den Aufbau von Blockchain-Netzwerken und die Implementierung von Smart Contracts. Es gibt auch Unternehmen, die direkt im Krypto-Handel tätig sind, wie Coinbase (NASDAQ:) beispielsweise. Coinbase ist eine der weltweit führenden Krypto-Börsen, auf der Benutzer Kryptowährungen kaufen, verkaufen und tauschen können. Auch dieses Wertpapier analysieren wir in unserem TECH33-Paket auf regelmäßiger Basis.

Einige dieser Krypto-Aktien haben in jüngerer Zeit sogar eine bessere Performance als der Bitcoin selbst gezeigt. Zum Beispiel hat Marathon Digital (NASDAQ:), ein Technologieunternehmen für digitale Assets, das sich mit dem Schürfen von Kryptowährungen beschäftigt, in einem Jahr knapp 200 Prozent zugelegt, während Riot Platforms, ebenfalls ein Betrieb für Bitcoin-Mining, um über 230 Prozent gestiegen ist. Coinbase und MicroStrategy (NASDAQ:) konnten ebenfalls beeindruckende Renditen von über 150 Prozent erzielen. MicroStrategy ist ein vom Bitcoin-Hardliner Michael Saylor gegründeter multinationaler Softwarehersteller, der erst im September dieses Jahres bekannt gab, weitere 5 445 Bitcoins im Wert von fast $150 Millionen erworben zu haben. Mit diesem neuesten Kauf beläuft sich der gesamte Bitcoin-Bestand des Unternehmens auf 158 245 Bitcoin. Nach Grayscale, ein nordamerikanischer Vermögensverwaltungsunternehmen für digitale Währungen, ist MicroStrategy somit der zweitgrößte (bekannte) institutionelle Bitcoin-Besitzer.

Bei einer genaueren Betrachtung der Krypto-Aktien wird deutlich, dass ihr Wert nicht nur in den zugrundeliegenden Kryptowährungen liegt, sondern auch in der Technologie, die sie antreibt: der Blockchain. Die Blockchain-Technologie ist im Wesentlichen ein dezentralisiertes und verteiltes Buchführungssystem, das Transaktionen in Blöcken aufzeichnet. Es ist die Technologie, die Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ermöglicht, aber ihr Potenzial geht weit über diese Anwendungen hinaus.

Unternehmen, die in den Bereich der Blockchain-Technologie investieren, haben das Potenzial, Branchen über den Finanzsektor hinaus zu revolutionieren. Von Lieferkettenmanagement über Gesundheitswesen bis hin zu Immobilientransaktionen und Urheberrechtsmanagement – die möglichen Anwendungbereiche der Blockchain sind vielfältig und weitreichend. Ein Investment in Krypto-Aktien kann daher auch als ein Investment in die Zukunft der Blockchain-Technologie betrachtet werden.

Einige Krypto-Aktien sind auch in aufstrebende Bereiche wie Dezentralisierte Finanzen (DeFi) und Non-Fungible Tokens (NFTs) involviert. DeFi zielt darauf ab, traditionelle Finanzdienstleistungen wie Kredite und Versicherungen durch automatisierte, blockchain-basierte Plattformen zu ersetzen. NFTs hingegen repräsentieren einzigartige digitale Assets und haben das Potenzial, die Art und Weise, wie wir über Kunst, Musik und andere kreative Werke denken, zu revolutionieren.

Investieren in Krypto-Aktien bedeutet also nicht nur, auf den Erfolg einer bestimmten Kryptowährung zu setzen, sondern auch auf das immense Potenzial der zugrundeliegenden Technologien und der zukünftigen Innovationen, die sie in verschiedenen Branchen hervorbringen könnten.

HKCM: Unsere Analyse. Ihr Handelserfolg.

HKCM: Unsere Analyse. Ihr Handelserfolg.

Für mehr Inhalte, Prognosen und Einblicke klicken Sie bitte hier!

Sources


Article information

Author: Heather Jordan

Last Updated: 1698737881

Views: 745

Rating: 4.7 / 5 (90 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Heather Jordan

Birthday: 1941-03-21

Address: 6600 Moody Mall, South Kayla, MI 70576

Phone: +3762865054958706

Job: Veterinarian

Hobby: Wildlife Photography, Coffee Roasting, Web Development, Wine Tasting, Chocolate Making, Fishing, Stargazing

Introduction: My name is Heather Jordan, I am a enterprising, important, honest, bold, rich, strong-willed, accessible person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.