header banner
Default

Tesla and Bitcoin: Der Gewinnbericht für das zweite Quartal 2023 gibt Auskunft darüber


  • Tesla veröffentlicht Quartalsbericht für Q2 2023 und schafft erneut Erwartungen der Analysten zu übertreffen.
  • Doch wie steht es um die verbleibenden Bitcoin-Bestände des Unternehmens? Offenbart der Quartalsbericht neue Krypto-Transaktionen?

Tesla und Bitcoin » Chronologie über die BTC-Investition

In diesem Artikel findest Du alle relevanten Infos zu Teslas Investition in die größte Kryptowährung Bitcoin (BTC). Bitcoin2Go liefert Dir außerdem eine umfassende Chronologie über alle Bitcoin-Käufe und -Verkäufe.

Janek Holsten

Tesla blickt auf ein enorm starkes Quartal zurück und übertrifft erneut die Markterwartungen. Der Elektroautohersteller meldete einen bereinigten pro Aktie von 0,91 US-Dollar und lag damit 13,75 Prozent über den Erwartungen von 0,80 US-Dollar Gewinn pro Aktie.

Darüber hinaus erreichte der Quartalsumsatz des Unternehmens beeindruckende 24,9 Milliarden US-Dollar und übertraf die Analysteneinschätzungen von 24,2 Milliarden US-Dollar auch hier deutlich.

Die starken Ergebnisse beflügelten die Tesla-Aktie nach der Veröffentlichung und werden derzeit circa 280 US-Dollar gehandelt. Damit blickt die Tesla-Aktie auf eine bemerkenswerte Performance von +136 Prozent seit Beginn des Jahres.

TSLA/USD Chart seit Jahresbeginn, Quelle: finance.yahoo.com
TSLA/USD Chart seit Jahresbeginn, Quelle: finance.yahoo.com

Doch wie steht es um das Krypto-Engagement des Unternehmens, das noch im letzten Bullrun 2021 eine so tragende Rolle spielte?

Tesla und der Bitcoin

Vor zwei Jahren machte Tesla mit BTC-Einkäufen im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar Schlagzeilen. Mit diesem mächtigen Unterstützer wurde Bitcoin weiter legitimiert und ein neuer Bullrun bis über 67.000 US-Dollar ausgelöst.

📌

Das Unternehmen gab sogar bekannt, BTC als Zahlungsmittel zu akzeptieren und tat dies auch kurz darauf zwischen März und Mai 2021.

Der zweite Quartalsbericht 2022 verkündete dann, dass Tesla rund 75 Prozent seiner Bestände verkauft und damit 936 Millionen US-Dollar zu ihrer Bilanz hinzugefügt haben. Heißt das, Tesla supportet das digitale Gold nicht mehr?

Nicht zwangsläufig. Im Earnings-Call begründet Elon Musk diesen Schritt. Dadurch, dass in China weiterhin Ungewissheit über Länge und Umfang der COVID-Lockdowns herrscht, müsse man seine Barreserven maximieren, um auf alles vorbereitet zu sein.

Es handelt sich nicht um eine Abkehr von Bitcoin und es wird auch nicht ausgeschlossen, dass die Krypto-Bestände von Tesla in Zukunft wieder wachsen.

Der aktuelle Quartalsbericht untermauert diese These. Die digitalen Vermögenswerte von Tesla blieben am Ende des zweiten Quartals 2023 mit einem Nettowert von 184 Millionen US-Dollar konstant. Und das, obwohl die Bitcoin-Preise im selben Zeitraum gestiegen sind - von rund 28.500 US-Dollar am Ende des ersten Quartals auf rund 30.400 US-Dollar am Ende des zweiten Quartals.

Der Anstieg des Bitcoin-Kurses vom ersten Quartal bis zum zweiten Quartal 2023 hätte normalerweise zu einem Papiergewinn für die digitalen Vermögenswerte von Tesla geführt. Die Rechnungslegungsvorschriften erlauben es Unternehmen wie Tesla jedoch nicht, solche nicht realisierten Gewinne auszuweisen, es sei denn, sie veräußern ihre digitalen Vermögenswerte durch einen Verkauf.

So hat Tesla zwar keine neuen Einkäufe getätigt, aber hält weiterhin an den verbliebenen 25 Prozent ihrer Bestände - etwa 10.000 BTC - fest. Die Position hat sich seit vier Quartalen nicht verändert, was darauf schließen lässt, dass Tesla langfristig am Bitcoin interessiert ist und bleibt.

Erfahre hier alles über Teslas Interaktionen mit Bitcoin:

Tesla und Bitcoin » Chronologie über die BTC-Investition

In diesem Artikel findest Du alle relevanten Infos zu Teslas Investition in die größte Kryptowährung Bitcoin (BTC). Bitcoin2Go liefert Dir außerdem eine umfassende Chronologie über alle Bitcoin-Käufe und -Verkäufe.

Bitcoin2GoJanek Holsten

Fazit zu Teslas aktuellem Quartalsbericht

Auch wenn das Unternehmen keine neuen Käufe von digitalen Assets getätigt hat, ist es durchaus alles bullisch zu werten, dass Tesla weiterhin an ihren rund 10.000 Bitcoin festhält.

📌

Dies zeugt davon, dass der Elektroautohersteller langfristig an das digitale Gold glaubt und es weiter im Blick behält. So ist, wie auch Elon Musk selbst im Earnings-Call vor einem Jahr bestätigte, nicht auszuschließen, dass Tesla die Bestände in Zukunft wieder aufstockt.

Das letzte Mal wartete Tesla bis einige Monate nach dem BTC-Halving, um ihre Investition von 1,5 Milliarden US-Dollar zu tätigen. Mit dieser Strategie sind sie gut gefahren und haben, Stand jetzt, bereits Gewinne im Wert von über 100 Millionen US-Dollar eingefahren.

So wäre es durchaus denkbar, dass das Unternehmen nach dem nächsten Bitcoin-Halving  (April/Mai 2024) einen ähnlichen Einstiegszeitpunkt wählt, um den Erfolg noch einmal zu wiederholen.

Bitcoin Prognose: BTC Entwicklung bis 2023, 2025 und 2030

Für unsere aktuelle Bitcoin Prognose analysieren wir die Charts, das Momentum am Markt sowie die fundamentalen Daten. Außerdem blicken wir auf das kurzfristige, mittelfristige und langfristige Potential von Bitcoin für die Jahre 2023, 2025 und 2030.

Bitcoin2GoPaul Roth

Sources


Article information

Author: Victoria Le

Last Updated: 1699127523

Views: 704

Rating: 4 / 5 (106 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Victoria Le

Birthday: 2002-05-11

Address: 5971 Montes Mountain Apt. 563, Katherineburgh, CA 53602

Phone: +3677103019256192

Job: Forester

Hobby: Painting, Astronomy, Running, Tea Brewing, Skiing, Hiking, Hiking

Introduction: My name is Victoria Le, I am a intrepid, spirited, unguarded, steadfast, clever, unyielding, striking person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.